Hausmittel zur Bekämpfung von Husten

Gerade zu der dunkleren Jahreszeit treten Erkältungskrankheiten gehäuft auf. Aber es gibt durchaus gegen jedes Erkältungssymptom ein bewährtes Hausmittel. Dieses gibt es natürlich auch gegen Husten.

Vorbeugende Maßnahmen

Wie heißt es so schön: Vorbeugen ist besser als heilen. Die beste Vorbeugung stellt eine gesunde und ausgewogene Ernährung dar, in der viel Obst und viel Gemüse vorkommen. Diese versorgen den Körper mit den wesentlichen Vitaminen und Mineralstoffen und beugen somit unangenehmen Hustenreizen vor. Weitere Hausmittel gegen solche Symptome einer Erkältung ist der Konsum von das Immunsystem stärkenden Vitamin C. Wer daneben noch das Immunsystem unterstützende Teesorten wie beispielsweise Ingwer- oder auch Lindenblütentees konsumiert, tut schon sehr viel zur Vorbeugung. Diese Maßnahmen sollten noch zusätzlich unterstützt werden durch Spaziergänge an der frischen Luft, wobei gerade in Zeiten drohender Erkältungskrankheiten Sie auch besonders darauf achten sollten, ausreichend Schlaf zu bekommen und auch Stress zu vermeiden. Aktivere Menschen können zur Stärkung des Immunsystems regelmäßig Sport treiben oder beispielsweise auch ein bis zweimal in der Woche in die Sauna gehen. All diese einfachen bewährten Hausmittel beugen gut gegen Erkältungen vor.

Maßnahmen nach Ausbruch eines Hustens

Sollte dann dennoch mal eine Erkältung ausbrechen, so verläuft diese dann meistens nicht so schwer. Im Übrigen gibt es auch Hausmittel, mit denen erfolgreich gegen Erkältungssymptome angekämpft werden kann. Ein Bad mit ätherischen Ölen kann beispielsweise wahre Wunder bewirken, um den Husten zu chamomile-829220_1280bekämpfen. Denn ätherische Öle üben eine befreiende Wirkung auf die Atemwege aus, so dass sich der Betroffene alsbald wieder wohl fühlt. Ein weiteres bewährtes Hausmittel ist Zink. Zink übt nämlich gegenüber den Schleimhäuten eine schützende Funktion aus. Weitere Viren können in den Körper dann nicht mehr ungehindert eindringen. Gegen Husten hilft als Hausmittel im Übrigen auch die Zwiebel. Man schneide eine Zwiebel und bestreue diese anschließend mit Zucker. Nach knapp 1 Stunde bildet sich ein Zwiebelsirup. Exakt dieser Zwiebelsirup ist in der Lage, die infolge von Hustenreizen auftretenden Beschwerden mit Erfolg zu lindern. Als bewährtes Hausmittel hilft auch die Kamille. Verwenden Sie am besten einen guten Kamillentee zum Gurgeln; alsbald werden dann die Beschwerden gelindert, denn von der Kamille geht eine desinfizierte Wirkung aus. Diese ist Labsal für die im Hals durch die Hustenanfälle entzündeten Stellen. Unterstützend ist hier noch der Verzehr von Honig zu empfehlen. Honig wirkt nämlich antibakteriell und bekämpft so wirksam die sich in Hals und Rachen befindlichen Bakterien.

Fazit: Es gibt sehr viele Hausmittel, um sich mit Erfolg gegen Hustenanfälle zu schützen bzw. um diese zu lindern. Sollte allerdings binnen einer Woche nach deren Eintritt trotz der Verwendung probater Hausmittel keine spürbare Verbesserung eintreten, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen.